Doch irgendwie ist das Leben ein Kreislauf. Ein ewiger Trott, aus dem man sein ganzes Leben lang versucht etwas draus zu machen; Zu entfliehen...
Es ist komisch, wie sich manche Dinge entwickeln können & es ist schwer mitzubekommen, dass man diese Dinge garnicht unter Kontrolle zu haben scheint. Es lässt mein Herz fast implodieren, diese Eifersucht zu spüren - Wenn auch diese sehr unnötig scheint. Denn Freundschaft. Freundschaft ist das, was ausgemacht war & was wohl auch bleiben wird. Ich sollte es vielleicht schätzen & nicht irgendwelche anderen Personen dafür verantwortlich machen, wieso keine Liebe entsteht & leider wahrscheinlich auch niemals entstehen wird. Gefühle. Gefühle sind so tiefgründig & selten zu beschreiben. Es gibt Tage, an denen man ganze Wallungen von Gefühlen empfängt. Tage, an denen man anfangen zu lachen könnte .. Weinen könnte .. Alles kurz & klein schlagen könnte. Lachen könnte man über diese äußerst komische Ironie, dass man doch alles dafür tuen würde diese eine Person für sich zu haben, jedoch niemals an sein Ziel kommen wird. Das man wirklich alles tat, um irgendwie ein wenig Liebe zu empfangen, aber am Ende letzendlich immer der elendige Verlierer; die "beste Freundin" blieb. Weinen könnte man fast schon aus Enttäuschung, denn niemand steckt gerne Enttäuschungen ein. Wieso könnte man nun noch alles kurz & klein schlagen ? Ich glaube, weil man einfach unzufrieden mit sich selbst ist. Man hat Wut auf sich selbst, wieso man alles tuen & machen kann & niemals gut genug sein kann. Man wird niemals diesen Wert haben, die Liebe von dieser besonderen Person zu empfangen & das macht jemanden kaputt. Es zerstört jemanden innerlich. Aber solange man ja noch die Freundschaft hat, kann man sich versuchen zusammenzureißen & wenigstens das aufrecht zu erhalten. Denn so wie ich immer zu sagen pflege & wahrscheinlich auch sehr viele andere, ist Freundschaft fast wie Liebe & einfach fast genauso wichtig & generell genauso schön zu erleben. Alleine der Vertrauensbasis wegen.

Es gibt immer mehrere Wege, in denen Dein Schicksal gleichzeitig das Ende bedeuten kann. Es gibt einmal den Weg zum Glück & einmal den Weg zum Abrund. Bei jedem Atemzug, den du tätigst - bei jedem Schritt, den du gehst. Machst du einen Fehler, so kannst du auf den falschen Weg kommen.. Von dem es letzendlich sehr schwer sein wird wieder abzukommen. Doch wenn du früh genug bemerkst, dass du auf Irrwegen gehst, ist es möglich, Deinem zuvor gewählten Schicksal zu entkommen & einen anderen Weg einzuschlagen. Merkst du es allerdings zu spät & bist schon fast an Dein Ende angelangt, so kannst du tuen was du willst - Du wirst dein Ende finden. Und zwar auf schnellstem Wege. Vielleicht sogar auf qualvollem Wege.

3.11.10 17:29
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de

Träume können wahr werden Märchen niemals, denn Märchen sind erfindungen & Träume kann man leben.