Doch irgendwie ist das Leben ein Kreislauf. Ein ewiger Trott, aus dem man sein ganzes Leben lang versucht etwas draus zu machen; Zu entfliehen...
Die Sicht einer schlecht behandelten. [0]

Damals. Du sagtest: "Lass Dich niemals auf einen Mann ein. Nicht auf diesen, nicht auf einen anderen. Du wirst schon sehen, am Anfang sind sie alle nett & dann werden sie ihr wahres Gesicht zeigen. Sie werden Dir alles verbieten; Dir die Freiheit rauben & dich schlagen... Glaube mir." Ich ignorierte Deine Worte & heute sitze ich hier halb zusammengeschlagen, gerade noch dem Tode entkommen. Ich hätte auf Dich hören sollen & Dir einfach vertrauen sollten. Eigentlich steckte all mein Vertrauen in Dir & zwar nur in Dir. Du wolltest mich imemr vor schlechtem schützen, doch ich begriff dies nicht & dachte, dass du mir nur schlechtes wollen würdest. Das habe ich nun davon. Ich antwortete Dir mit den überzeugenden Worten: "Du sagst ständig, dass ich dieses oder jenes nicht tuen soll. Aber schau mal wie lieb er zu mir ist & wie er mich auf Händen trägt. Wenn ich mit ihm durch die Stadt laufe; An Schmuckläden vorbei, würde er mir am liebsten alles kaufen. Er hat seinen Arm über meine Schulter gelegt, schaut mich von oben seitlich aus an, hebt seine andere Hand & streicht mir zärtlich eine Haarsträhne weg. Und schließlich küsst er mich immer auf die Stirn. Dieser Kuss, meine Liebe. Dies bedeutet, dass er Respekt vor mir hat & mich auf ewig ehren wird. Verstehe endlich, dass du mir keine 'Tips' zu geben brauchst! Ich lebe mein Leben & das so wie ich es bevorzuge. Es ist nett von Dir, aber ich bin alt genug um eine solche Entscheidung selbst zu treffen!" Mein Ton war sehr schroff & Dich schienen diese Worte hart getroffen zu haben. Ich weiß mittlerweile, dass du wirklich immer nur das aller Beste für mich wolltest. Doch damals, damals war ich einfach blind. Ich sah nur Ihn.. Ihn & seine guten Seiten - Nicht etwa eine einzige seiner schlechten Seiten. Er täuschte alles vor. Und dafür setzte ich unsere Freundschaft aufs Spiel. Das, was wir hatten ließ ich einfach so dahinsegeln. Gott, hätte ich bloß auf Dich gehört - Du sahst dies alles viel eher.
4.11.10 23:26
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de

Träume können wahr werden Märchen niemals, denn Märchen sind erfindungen & Träume kann man leben.