Doch irgendwie ist das Leben ein Kreislauf. Ein ewiger Trott, aus dem man sein ganzes Leben lang versucht etwas draus zu machen; Zu entfliehen...
The extrem life of lies.

Die Zeit, sie vergeht & scheint geradezu an mir vorbeizurauschen. Meine Träume zerplatzen in binnen weniger Sekunden, gar Augenblicke, wie Seifenblasen. Einfach so *PENG!* & mein Traum ist zerstört. Komisch ist die Welt. Man sucht ein Leben lang nach dem Sinn & wenn man dann gerade das Gefühl hat seinen Sinn gefunden zu haben, wird man auch schon wieder enttäuscht hinuntergezogen & es wird einem klar, dass es vielleicht keinen bestimmten 'Sinn des Lebens' gibt, sondern die Menschen nur irgendetwas suchen & versuchen in allem einen Sinn zu sehen, weil sie sich die Dinge anders nicht erklären können. Ziemlich düstere Welt. So voll & ganz gefüllt mit Lügereien, Betrügereien, Egoismus & Enttäuschungen. Das man in solch einer Welt überhaupt auch nur einen Augenblick überleben kann, ohne das man voll & ganz in den Qualen erstickt, scheint mir ein echtes Rätsel zu sein. Die Liebe. Sollte sie nicht eigentlich der Sinn, des Lebens sein ? - Ja, ist meiner Meinung nach die Antwort. Doch irgendwie wird es von Zeit zu Zeit keines Weges mehr so gesehen, dass es etwas besonderes ist, von einem bestimmten Menschen geschätzt & geehrt wird. Es werden einem viel mehr immer wieder falsche Anschuldigungen gemacht, weil sie es gewohnt sind, dass sie Belogen, Betrogen & Enttäuscht werden. Die Menschen haben einfach zu sehr Angst, dass alle gleich sind & so flüchten sie in Beschuldigungen anderer. Aber sind wir mal ganz ehrlich.. Wenn eine Person denkt, dass eine andere Person so oder so Handeln würde, geht diese Person dann nicht davon aus, dass die Person wie sie selbst handeln würde !? - Eigentlich ja schon. & gerade deshalb macht uns es das Leben schwer. Wir denken zu viel nach, als einfach unserem Gefühl zu folgen & unser Gefühl ist schließlich das, was vom Herzen geleitet wird. Das Herz sagt immer das richtige & weist uns schließlich stets auch immer den rechten Weg. Wer vom Wege abkommt, hat zu viel nachgedacht & ist in falschen Gedanken versunken geradewegs in sein Unglück gelaufen. Schwer wieder dort herraus zu kommen & den Sinn oder das Glück wird man auf den Abwegen & Abzweigungen mit sehr großer Sicherheit niemals finden.

Ich habe das Gefühl meinen Sinn, meine große Liebe & somit meine wahre Liebe, die nur dieser einen Person galt verschoren zu haben. Es ist schrecklich schmerzhaft immer nur von dem großen Glück zu träumen, es schon vor seinen Augen zu haben & dann plötzlich mit anzusehen, dass man in einem einzigen Atemzug all das , was man verlangte, verloren hat. Es ist schrecklich mit den Schmerzen zu leben, dass man eine Person sogar mehr als sich selbst liebt. & noch viel schrecklich schmerzhafter ist es, zu merken, dass diese Person einen kaum noch liebt & kaum noch so etwas wie "Liebe" für einen empfindet. Zumindest muss man so etwas denken, wenn es nicht mehr gesagt wird. Doch dann kommt man auch wieder ins zweifeln, weil diese Person einem so viel anvertraut hat, was sie sonst kaum jemandem anvertraute oder weil diese Person so viel schon für einen tat.

Liebe. Leben. Lust. Leidenschaft.
Alle Worte mit L. Das Wort mit L, was in prüden oder religiösen Verhältnissen verboten ist, beschreibt meine Liebe & somit auch, dass ich sehr durcheinander bin, jedoch trotz diesem durcheinander sein weiß, was & vor allem WEN ich will.

28.1.11 14:08
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de

Träume können wahr werden Märchen niemals, denn Märchen sind erfindungen & Träume kann man leben.