Doch irgendwie ist das Leben ein Kreislauf. Ein ewiger Trott, aus dem man sein ganzes Leben lang versucht etwas draus zu machen; Zu entfliehen...

Hätte ich Dich doch bloss mehr geschätzt. All den Schmerz, den ich jetzt ertrage - Ich habe ihn mir selbst zuzuschreiben. Ja, du sagst es mir immer wieder. Ich alleine bin Schuld daran, dass unsere Liebe zerbrach & ich nun diese Qualen erleide... Doch sag mir was es bringt, wenn du es mir immer wieder unter die Augen hältst, obwohl es nicht zu übersehen ist ? Sag mir was es bringt, wenn du mich immer wieder an diese unerträglichen Schmerzen erinnerst ? Ich zerbreche innerlich daran, denn ich weiß es schon. Siehst du nicht, dass du in meinen Augen das allerschönste bist ? Du bist das wundervollste & mein wertvollster; Gar teuerster "Besitz". Es tut mir leid, ich sage es Dir immer wieder - Doch du; Du hörst nicht zu. Du willst es nicht hören & stellst auf stumm. Nein, es stört mich nicht, wirklich nicht.

Und weil es mich nicht stört, gehe ich zugrunde.

Ich will ein Leben mit Dir führen, mit Dir an meiner Seite. Ich möchte Deine Hand halten & streicheln. Dir in die Augen schauen & wissen, dass es das schönste ist, was ich habe.

9.2.11 01:43
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de

Träume können wahr werden Märchen niemals, denn Märchen sind erfindungen & Träume kann man leben.